eu-pharmacy-online
Herzlich Willkommen auf unserer Website!
Currency 
incredible offer
special price
Categories
Pain Medicine
Actual product may differ in appearance from image shown
Codeine Phosphate tablets 30 mg T
28 pillen - 148.67 EURO (5.31 EURO/pillen) in Warenkorb
56 pillen - 272.57 EURO (4.87 EURO/pillen) in Warenkorb
112 pillen - 446.02 EURO (3.98 EURO/pillen) in Warenkorb

Produktname: Codeine Phosphate 30 mg
Wirkstoffname: Codeine Phosphate
Dosierung: 30 mg

Versand mit Kurier erforderlich
Telefonnummer unbedingt in der Adresse einfgen




Fr groe Auftrge werden die Versandkosten Einschreiben fr 100 Pillen jeweils angewendet werden.
Fr Bestellungen ber 300 Pillen oder Grobestellungen, kontaktieren Sie [email protected], um einen besonderen Preis zu haben.

Shipped from: EU

Out of stock

Anwendungsgebiete des Wirkstoffs: Codein


Codein wird aufgrund seiner hustenblockierenden Wirkung zur Behandlung von unproduktivem Husten (so genanntem Reizhusten) eingesetzt. Dieser trockene Husten kann beispielsweise zu Beginn einer Bronchitis auftreten, die oftmals in Zusammenhang mit einer Erkltungskrankheit steht. Bei dieser Art von Husten kann im Gegensatz zum produktiven Husten kein Schleim ausgehustet werden. Unproduktiver Husten kann neben infektionsbedingten Entzndungen der Atemwege wie bei einer Bronchitis auch bei allergischer Ursache mit Codein behandelt werden, um den Hustenreiz zu unterdrcken.


Neben der Behandlung von Reizhusten wird Codein auch zur Behandlung von Schmerzen eingesetzt, da es neben seiner hustenblockierenden Eigenschaft auch Schmerzen lindern kann. Hier wird Codein allerdings fast immer in Kombination mit anderen Schmerzmitteln wie Paracetamol oder Acetylsalicylsure angewendet. So werden solche Codein-Kombinationen bei akuten, mig starken Schmerzen wie beispielsweise Zahnschmerzen oder Regelschmerzen eingesetzt. Aber auch mittelstarke bis starke Schmerzen, wie sie nach chirurgischen Eingriffen auftreten knnen, knnen so behandelt werden. Ebenso zhlen schwere Schmerzen im Bereich der Gallenwege, der Harnwege oder im Magen-Darm-Bereich zu den Anwendungsgebieten.


Zu folgenden Anwendungsgebieten von Codein sind vertiefende Informationen verfgbar:


- Reizhusten
- Husten bei Erkltungskrankheiten
- Schmerzen (leicht bis mig stark)


Wirkungsweise von Codein


Codein gehrt sowohl zur Wirkstoffgruppe der hustendmpfenden Mittel wie der opioiden Schmerzmittel. ber den schmerzlindernden und hustenunterdrckenden Effekt hinaus vermindert Codein den Atemantrieb (so genannte Atemdepression). Die Zhigkeit der Schleims in den Bronchien nimmt zu und die Schleimhute der Atemwege trocknen unter Codein leicht aus.


Codein wird im Krper teilweise in Morphin umgewandelt, wodurch ein Teil der schmerzlindernden und hustendmpfenden Wirkungen von codeinhaltigen Medikamenten vermittelt wird. Codein wirkt wie sein Abbauprodukt Morphin ber die Opioid-Bindestellen im Schmerzzentrum des Gehirns und vermindert das Schmerzempfinden. Auerdem werden die Schmerzen nicht mehr als so unangenehm wahrgenommen. Durch Hemmung des Atem- und Hustenzentrums entsteht die hustenblockierende Wirkung, aber auch die Nebenwirkung der Verminderung des Atemantriebs (so genannte Atemdepression).


Codein wird durch ein bestimmtes Enzym im Krper zu Morphin abgebaut. Bei manchen Menschen ist dieses Enzym besonders aktiv. Diese wandeln Codein sehr schnell zu Morphin um, so dass im Blut hohe Konzentrationen an Morphin erreicht werden. Dadurch knnen lebensgefhrliche Nebenwirkungen auftreten, besonders ausgeprgte Atembeschwerden. Die Hufigkeit dieser besonderen Enzymausstattung schwankt zwischen ein bis sieben Prozent (hellhutige Menschen) und bis zu 29% bei Menschen afrikanischer Abstammung.


Warnhinweise und Vorsichtsmanahmen


Das Medikament hat ein Abhngigkeitspotenzial. Eine lngere und hochdosierte Anwendung kann zur Gewhnung und zu krperlicher und psychischer Abhngigkeit fhren.
- Bei vorbestehender Abhngigkeit von Opiaten, auch wenn sie berwunden scheint, kann das Medikament einen schnellen Rckfall verursachen.
- Zu Behandlungsbeginn muss die Reaktion auf das Medikament rztlich kontrolliert werden, um eventuelle berdosierungen zu erkennen.
- Hlt ein mit dem Medikament behandelter Husten lnger als zwei bis drei Wochen an, sollte auf jeden Fall eine weitere Abklrung beim Arzt erfolgen.
- Das Medikament wird von Heroinabhngigen als Ersatzstoff missbraucht. Auch von Alkohol und Schlafmitteln Abhngige neigen zu Missbrauch des Medikaments.
- Bei Patienten mit schweren Nierenfunktionsstrungen sowie im hheren Lebensalter muss der Abstand zwischen den Anwendungen des Medikaments verlngert werden, um eine berdosierung zu vermeiden.
- Falls das Medikament im letzten Drittel der Schwangerschaft angewendet wird, kann es beim Neugeborenen zu Entzugserscheinungen kommen.
- Das Medikament darf nicht bei Kindern unter zwlf Jahren eingesetzt werden.
- Durch das Medikament kann Autofahren oder das Bedienen von Maschinen insbesondere in den ersten Tagen der Behandlung und besonders bei Kombination mit Alkohol, Schlafmitteln, Psychopharmaka oder einigen Schmerzmitteln gefhrlich sein.


Manchmal lsen arzneiliche Wirkstoffe allergische Reaktionen aus. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker.


Welche Nebenwirkungen kann Codein haben?


Diese Nebenwirkungen mssen nicht auftreten, knnen aber. Denn jeder Mensch reagiert unterschiedlich auf Medikamente. Bitte beachten Sie auerdem, dass die Nebenwirkungen in Art und Hufigkeit je nach Arzneiform eines Medikaments (beispielsweise Tablette, Spritze, Salbe) unterschiedlich sein knnen.


Hufige Nebenwirkungen:
Zu Beginn der Behandlung: belkeit, Erbrechen.
Allgemein: Verstopfung, leichte Kopfschmerzen, Mdigkeit.
Bei hheren Dosen oder bei besonders empfindlichen Patienten: dosisabhngige Verschlechterung der Fhigkeit zur optischen Fixierung von Gegenstnden (visomotorische Fhigkeiten), Verschlechterung der Sehleistung, Verminderung des Atemantriebs (Atemdepression), krankhafte Hochstimmung (Euphorie).


Seltene Nebenwirkungen:
Juckreiz, Hauterscheinungen, Kurzatmigkeit, Mundtrockenheit, Schlafstrungen, Ohrgerusche.


Sehr seltene Nebenwirkungen:
Schwere Allergien, Gewichtszunahme.


Wann darf Codein nicht verwendet werden?


Codein darf nicht eingenommen werden bei funktioneller Atemschwche (Ateminsuffizienz), bei einem akuten Asthmaanfall und bei Bewusstlosigkeit (Koma). Bei chronischem Husten darf Codein ebenfalls nicht angewendet werden, da dies, insbesondere bei Kindern, ein Frhsymptom fr Asthma bronchiale sein kann.
Codein darf nur nach Rcksprache mit dem Arzt und unter besonderer Vorsicht angewendet werden bei Abhngigkeit von Opioiden, Bewusstseinsstrungen, Strungen des Atemzentrums und der Atemfunktion sowie bei Zustnden, die mit erhhtem Hirndruck einhergehen. Bei chronischer Verstopfung sollte Codein ebenso nur nach rztlicher Rcksprache eingenommen werden. In hheren Dosen stellt auch niedriger Blutdruck aufgrund von zu wenig Blutvolumen eine Erkrankung dar, bei der Codein nur nach Rcksprache und mit besonderer Vorsicht anzuwenden ist.


Manche Erwachsene wandeln Codein in ihrem Krper besonders schnell zu Morphin um und erleiden daher besonders viele Nebenwirkungen. Ist solch eine erhhte Enzymaktivitt bekannt, sollte der Patient kein Codein erhalten.


Was mssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?


Codein darf whrend der Schwangerschaft, besonders whrend der ersten drei Monate, nur auf ausdrckliche Verordnung des Arztes eingenommen werden, da ein Zusammenhang zwischen der Einnahme und dem Auftreten von Missbildungen festgestellt wurde. Bei nahender Geburt oder drohender Frhgeburt darf Codein nicht eingenommen werden, da es die Plazentaschranke passiert und beim Neugeborenen zu Atemstrungen fhren kann.


Bei lngerfristiger Einnahme von Codein kann sich eine Abhngigkeit des Ungeborenen entwickeln, ebenso gibt es Berichte ber Entzugssymptome beim Neugeborenen nach wiederholter Anwendung von Codein im letzten Drittel der Schwangerschaft.
Codein geht in die Muttermilch ber, daher ist das Stillen whrend der Behandlung zu unterbrechen.


Was ist bei Kindern zu bercksichtigen?


Codein ist nicht bei Kindern zu verwenden, die jnger sind als zwlf Jahre. Sie wandeln den Wirkstoff besonders schnell im Krper zu Morphin um und knnen dadurch Atemprobleme bekommen.


Fr Kinder ab dem 12. Lebensjahr ist Codein zur Behandlung von akuten, mig starken Schmerzen nur geeignet, wenn anzunehmen ist, dass die Schmerzen durch nicht-steroidale Antirheumatika wie Paracetamol oder Ibuprofen (allein) nicht gelindert werden.


Weiterhin darf Codein bei Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre nicht eingesetzt werden, wenn sich diese einer Operation im Bereich der oberen Atemwege (Entfernung der Mandeln oder von Polypen) unterziehen mssen. Auch ohne solche Eingriffe darf Codein in der genannten Altersgruppe nur mit Vorsicht angewendet werden.

LOGIN/ANMELDUNG
E-mail
Password
Neuer Benutzer? Melde dich hier an!
Passwort vergessen?
Bestseller
antidepresants
Our Pharmacy is
world wide shipping

INFORMATION

Home
Absatzpolitik
Häufige Fragen
Kontaktieren
linkXchange
Sitemap

WHY BUY FROM US

Shipping & Returns
Secure Shopping
International Shipping
Affiliates
Online Service
Datenschuztrichtlinien  |   Geschäftsbedingungen

Copyright © 2019 eu-pharmacy-online.net

Jede Marke, die auf dieser Website verwendet ist, einschließlich Viagra ®, Cialis ® und Levitra ® und andere Warenzeichen, sind das Eigentum jedes Warenzeichenhalters. Informationen von dieser online Apotheke Webseite ist nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung. Sie sollten nicht die Informationen von dieser online Apotheke Website für die Diagnose oder die Behandlung einer medizinischen oder Gesundheitszustandes verwenden. Sie sollten vorsichtig alle Produktverpackung lesen. Wenn Sie haben, oder vermuten, dass Sie ein medizinisches Problem haben, dann kontaktieren Sie sofort Ihren Berufsgesundheitsfürsorge Versorger.

Certified Pharmacy Supplier